Die Queen Elisabeth zu Besuch in Kiel

     

 

 

 

Vorab möchte ich mich hier bei Malte Hein, bedanken, der mir die folgenden, schönen Bilder der in Kiel einlaufenden Queen Elisabeth  zur Verfügung gestellt hat.

Malte ist ein waschechter Norddeutscher und fotografiert leidenschaftllich gerne Schiffe aller Art...ein sog. Schiffs-Spotter.

Weitere Bilder von Malte Hein findet ihr u.a. unter http://marinetraffic.com  , einfach den Namen Malte Hein oben rechts in der Anmeldemaske unter search eingeben und schon ist man am Ziel...sehr zu empfehlen!!!!!!!!!! Daneben ist diese Seite ein hervorragend geeignet alle !!!!! Schiffsbewegungen auf der ganzen Welt zu verfolgen...einfach mal ausprobieren, echt genial.

Starten möchte ich meine Schiffsansichten mit dem ersten Besuch der majestätischen Quenn Elisabeth hier in Kiel am 24.07.2012.

Die 294 m lange Queen Elisabeth der Cunard Reederei weist auf zwölf Decks eine Kapazität von 2.058 Passagieren und eine Vermessung von 90.900 BRZ auf. Die Schiffstaufe erfolgte am 11. Oktober 2010 durch Königin Elizabeth II in Southampton.

Kiel ist ja schon allerhand gewohnt, wenn es um das Einlaufen von Schiffen geht, aber dieses Einlaufen war schon etwas ganz besonderes...und wurde dementsprechend zelebriert. Neben den offiziellen Begleitern, wie z.B. den Schlepper und dem Seenotrettungskreutzer Berlin, waren Tausende von Se(h)eleuten live dabei...und dies nicht nur beim frühmorgenlichen Einlaufen sondern auch beim Auslaufen gegen 17 Uhr. Neben diesem tollen Schiff trug auch das hervorragende Sommerwetter zum Gelingen bei.

 

Frühmorgens machten sich etliche Schiffe auf den Weg zur einlaufenden Queen...

...darunter befanden sich auch Lotsenboote (im Hintergrund ist der Kieler Leuchtturm zu sehen)

 

 

...der öffentliche Personennahverkehr wird hier in Kiel u.a. mit solchen schicken Fördeschiffen abgewickelt

 

 

...wirklich Alle zog es der Queen entgegen...

 

 

...das Polizeiboot Falshöft vor der Skyline von Laboe

 

 

...natürlich wollte auch der Seenotrettungskreutzer Berlin mit von der Partie sein, hier beim Auslaufen aus seinem Heimathafen Laboe

 

 

...das Marineehrenmal Laboe

 

 

...und da ist sie nun, die Queen...noch weit auf hoher See

 

 

 

 

 

...dieser Tanker versucht noch schnell vor der Queen in den Nord-Ostsee-Kanal zu fahren

 

 

...auch das 97,50 m lange Forschungsschiff Meteor erwartet hier die Queen. Das Schiff verfügt über 28 Plätze für wissenschaftliches Personal und dient der Grundlagenforschung in vielen wissenschaftlichen Disziplinen. Dazu gehören Untersuchungen von Luft, Wasser, Lebewesen und Erdoberfläche.

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Zaungast ist hier das Mehrzweckschiff Scharhörn. Es ist ein Schadstoffunfall-Bekämpfungsschiff des Bundes und wird vom Wasser-und Schifffahrtsamt Lübeck betrieben. U.a. wird es eingesetzt als Tonnenleger und zur Unterhaltung von Schifffahrtszeichen, zur Schadstoffunfallbekämpfung, Brandbekämpfung, für Hilfeleistungen auf See  und für schifffahrtspolizeiliche Aufagben

 

 

 

...neben der Scharhörn ist mittig auch die Queen zu erahnen...

...aber welches Schiff versucht hier rechts außen mit einzulaufen...

 

 

 

 

Wow, zwei gleich große Riesen...zumindest erscheint es so...

...aber wer ist dieses zweite Schiff, rechts neben der Queen???

 

 

...jetzt wird es aber wirklich eng!!!!!!!!!

 

 

 

...zumindest sind die Retter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mit dem Seenotrettungskreutzer Berlin zur Stelle

 

 

 

...hier ist des Rätsels Lösung, es ist die 2001 gebaute, 186 m lange MS Silver Whisper der Reederei Silversea Cruisses...auf ihrem Weg in die Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Kiel-Holtenau. Das Schiff hat Platz für 382 Passagiere und ist in der Deluxe-Klasse eingegliedert

 

 

 

 

...so, da ist sie...die MS Queen Elisabeth der Cunard Line...natürlich, wie es sich gehört, in Begleitung des Polizeibootes Fallshöft

 

 

...neben der Polizeieskorte gibt es noch ein weitere Begrüßungszeremonie...man ist schließlich nicht irgendwer...hier die Feuerlöschfontänen der Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...die Löschleistung beträgt 2000 Kubikmeter pro Stunde, bei einer Strahlhöhe von 130 m

 

 

 

 

 

...gemächlich schiebt sich die Queen in die Kieler Förde

 

 

...vorbei an dem Marineehrenmal in Laboe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...neben dem Rettungskreutzer Berlin schickte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger noch ein weiteres Schiff ins Rennen...und zwar das bis zum Dezember 2012 in Kiel-Schilksee beheimatete 8,5 m lange Seenotrettungsboot Marie Luise Rendte

 

 

 

Tausende von Se(h)eleute säumten den Weg der Queen

 

 

...auch die Berlin hat noch genügend Wasser zum verspritzen vorrätig...sie schwimmt schließlich in ihrem Vorrat

 

 

...Oh, evtl. doch ein wenig nah ans Ufer gekommen...

 

 

...und dann wollten auch die Marineflieger des MFG 5 mit einem ihrer Seaking-Hubschrauber der Queen ihre Aufwartung machen. Der Hubschrauber erscheint geradezu mickrig neben dem Riesen (...und hier täuscht die Aufnahme nicht wirklich!!!!).

 

 

...die folgenden Aufnahmen stammen von mir und zeigen hier die Queen an ihrem Liegeplatz im Kieler Hafen, dem Ostseekai

 

 

Alt und Neu...im Vordergrund rechts, ein alter Seenotrettungskreutzer und mittig, das über 70 Jahre alte Fördeschiff Stadt Kiel

 

 

 

...schon gewaltig dieses Schiff, insgesamt ist es zwölf Stockwerke hoch

 

 

 

 

 

 

 

...und dann ging es am Nachmittag wieder hinaus in die große, weite Welt...hier das Auslaufen der Queen, welches wiederum von Tausenden Schaulustigen begleitet wurde, daneben erhielt die Queen noch eine Eskorte von hunderten kleinerer und größerer Schiffe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tschüß Queen Elisabeth...beehren Sie uns mal wieder!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

-E N D E-

 

 

 

 

Nach oben