Hochgurgl 2011

     

Hochgurgl 2011

In diesem Jahr haben wir uns für das Ötztal (Hochgurgl) entschieden. Intuitiv war dies die richtige Entscheidung, da dieses Skigebiet in einer Höhe beginnt, wo andere enden. Unser Sporthotel "Ideal" in Hochgurgl liegt auf einer Höhe von ca. 2.100 m und das Skigebiet steigt bis auf 3.100 m an. Erstmalig buchten wir ein Hotel, welches einen direkten Zugang zu den Pisten bot...eine Sache, auf die wir fortan bei unseren zukünftigen Buchungen achten werden. Direkt neben dem Hotel lag daneben die neu geschaffene Rodelpiste, die eine echte Alternative zum skifahren darstellt.

Starkes Tauwetter in der Woche zuvor hatte die Talabfahrten um uns herum  stark erschwert bzw. unmöglich gemacht. So sind wir in ein grünes Ötztal hineingefahren, welches sich erst ab Obergurl winterlich weiß präsentierte. Unsere Pisten präsentierten sich alle in einem perfekten Zustand, bis in das Tal hinein!!

Das Skigebiet bietet für alle Ansprüche genügend große, überwiegend breite Pisten. Zumindest in unserer Reisezeit vom 15.01.-22.01.11 trafen wir nie auf überfüllte Pisten bzw. kannten wir keine Wartezeiten vor den Liften. Bei den Liften handelt es sich überwiegend um Sessel-und Gondellifte. Die Fahrt aus dem Tal (1.800m) bis auf den Berg (3.100m) dauert in einer Gondel ca. 15 Min. Dies ist eine willkommende Gelegenheit die müden Knochen ein wenig zu regenieren, daneben kann man dabei die außergewöhnliche Landschaft genießen.

Gesamtlänge des Skigebietes 110 km (Skigebiet Hochgurgl ca. 54 km, Skigebiet Obergurgl ca. 56 km) davon sind
* 35 km leicht (blau)
* 55 km mittel (rot)
* 20 km schwer (schwarz), falls dieses nicht ausreichen sollte, so stehen des weiteren in unmittelbarer Nähe die Abfahrten von Sölden zur Verfügung!

Der geübte Skifahrer findet am Festkogl in Obergurgl und auf der Abfahrt Schermerspitze in Hochgurgl mittelschwere Abfahrten.
Absolute Könner fordert die steile Piste von der Hohen Mut in Obergurgl und die Buckelpiste am Top-Wurmkogl II in Hochgurgl. Unser bevorzugtes Skigebiet ist jedoch Hochgurgl, da dieses über die breiteren und überwiegend in der Sonne liegenden Pisten verfügt.


Eine 8er-Kabinenbahn verbindet die Skigebiete Obergurgl und Hochgurgl. Nur neun Minuten dauert die Fahrt der 3,6 km langen Bahn. Mit insgesamt 50 Achter-Gondeln kann die neue Umlaufbahn stündlich eine Kapazität von 1.200 Personen bewältigen: Die Panoramagondelbahn überwindet das Königs- und Verwalltal, der Skifahrer hat dabei einen unvergleichlichen Blick auf die umliegenden Gletschergipfel...schaut bitte geradeaus und nicht in den Abgrund!!!

Für alle Apres-Skifreund bzw. Hüttenfreunde bietet das Skigebiet Hochgurgl-Obergurgl gut sortierte Hütten, die leckere Speisen und Getränke zu moderaten Preisen anbieten.

An dieser Stelle möchten wir nochmals unsere Tischnachbarn Claudia und Jürgen aus Lambrecht in der Pfalz grüßen, mit denen wir diese schöne Woche verbracht haben...P.S. Kopf hoch Jürgen, es werden auch wieder bessere Tage für den 1FCK kommen!!!

 

Hochgurgl, Sporthotel Ideal auf 2.100 m, aus dem Skikeller auf die Piste, perfekt!!

 

 

...und das ist Hochgurgl, insges. 7 Hotels...für uns genau die richtige Destination, es gibt hier drei Möglichkeiten in das Skigebiet einzusteigen, Abfahrt ins Tal, eine Gondelbahn und einen Sessellift

 

 

...hier die Gondelbahn auf dem Weg zum Wurmkogel in 3.100 m

 

 

 

 

 

 

..das ist das Ziel, auf 3.100 m, der Mountain Star

 

 

...ein unglaublicher Ausblick...Anblick!!!

 

 

...im Hintergrund liegt Italien, welches lediglich 8,5 km entfernt ist

 

 

 

 

 

Blick ins Ötztal, in Richtung Sölden. Es ist sehr gut das grüne Tal zu erkennen, welches sich erst ab Obergurgl winterlich präsentierte

 

 

...hatten wir einfach nur Fotoglück oder...?

 

 

...einfach nur traumhafte, top präparierte Pisten...neben denen Tiefschneefahren möglich war

 

 

 

 

 

 

...die Abfahrt vom Wurmkogel zur Mittelstation...

 

 

 

...eine Mittelstation auf 2.800 m!!! Schneesicherheit ist somit garantiert!

 

 

 

 

 

 

Blick ins Ötztal auf Obergurgl

 

 

 

...hier ist die Verbindungdbahn der beiden Skigebiete

   

 

 

 ...Blick aus der Gondel auf Hochgurgl, links ist das Hotel "Ideal" zu erkennen

 

 

 

...auf der Fahrt in das Skigebiet von Hochgurgl

 

 

...Blick aus der Verbindungsbahn von Hoch-nach Obergurgl ins Tal...es sind wirklich einige 100 m...

 

 

 

Bergstation Hohe Mut, Obergurgl

 

 

 

 

 

Bergstation Hohe Mut

 

 

 

Die Hohe Mut Abfahrt in Obergurgl...schon anspruchsvoll..

 

 

 

 

 

 

...und wieder die perfekten Pisten in Hochgurgl

 

 

 

 

Hochgurgl bietet zweimal die Woche ein Nachtskilaufen bzw. Rodeln an

 

 

 

 

 

...ein wenig Neuschnee haben wir schon bekommen...am Abschlusstag hatten wir Temperaturen von -17 Grad bei einem strahlend blauen Himmel

 

 

 

 

 

 

-E N D E-

 

 

 

 

 

Nach oben