Wachau, Ungarn, Kroatien, Teil 3

     

Wachau, Ungarn, Kroatien

Teil 3

Sibenik-Presseggersee-Neuburg a.d.Donau-Bad Gandersheim

 

 

Folgende Tour sind wir in der Zeit vom 12.08.-02.09. gefahren: Kiel-Lahntal-Kaufbeuren-Passau-Schönbühel/Wachau-Bük-Kezthely-Pakostane-Sibenik-Gailtal-Neuburg a.d. Donau-Bad Gandersheim-Kiel. Gesamtkilometerleistung: 4.200 km

Sommer 2010 II
Landkarte von StepMap   

 

  

Sommer 2010 III

 

 

 

 

 

...und Abends einen Cocktail an der Poolbar...

 

Nett angelegte Anlagen für Gross und Klein

 

 

...die Preise für die Rutschen sind im Eintritspreis mitenthalten

 

 

...das dalmatinische Dorf, in dem man ausgezeichnet Essen kann...

 

...ein echter Oldtimer, der nach wie vor seinen Dienst in Richtung Kornaten versieht

 

...sieht aus wie ein Oldtimer, ist aber keiner...

 

 

...unser letzter Abend bei einem Cocktail, irgendwann geht es halt wieder in Richtung Heimat

 

Puh, wat n Schietwetter...nach Tagen der Sonne, mal wieder Regen...der Regen begleitete uns ab dem Velebit-Gebirge bis kurz vor die österreichische Grenze.

 

Licht am Ende des Horizonts...kurz vor der slowenisch-österreichischen Grenze...

 

Na also, die Sonne hat uns wieder (oder umgekehrt), allerdings mußten wir einen Temperatursturz von fast 40 Grad auf 10 Grad hinnehmen...!!!

 

Der slowenische Wintersportort im Sommer...wir ahnten da noch nicht, wie nah wir am Winter dran waren

 

 

 

Über den Wurzenpass haben wir die Karawanken überwunden. Der Pass gehört mit 1.100 m zu den niedrigsten in Slowenien, aber die kurvenreiche Strecke mit den 18 % Steigungen hat es in sich. Der Panzer ist ein Überbleibsel des Kalten Krieges und gehört zu einem Museum.

 

Im Gailtal haben wir am Presseggersee beim CP Schluga in Hermagor eingescheckt. Sauberer CP, der uns jedoch ein wenig zu nah an einer vielbefahrenen Bundesstraße liegt, daneben befindet sich der Platz auch in einiger Entfernung zum See. 

 

Der Presseggersee ist der neuntgrößte See in Kärnten. Mit einer durchschnittlichen Tiefe von lediglich 3,4m erreicht der See im Sommer Temperaturen von bis zu 24 Grad.

 

 

...weiter durch das Gailtal...

 

 

...diese Kameraden galt es noch zu überwinden...was sollte da schon passieren, bei diesem schönen Wetter?

 

 

...doch dann das...Wintereinbruch am Tauernpass...und wir mit unserem Sommermobil...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Winter hatten wir gut überstanden...unsere vorletzte Rast legten wir in Neuburg a.d. Donau auf dem kostenfreien SP direkt an der Donau ein. Tolle kleine Stadt, die wir mit Sicherheit noch einmal besuchen werden

 

 

 

Die letzte Rast in Bad Gandersheim auf dem SP Rio Gande. Absolut zu empfehlender ruhiger Platz in unmittelbarer Citynähe 

 

 

-ENDE-

 

Nach oben